Beitragsseiten

 

 


 

Festival der Vielfalt an den Günter-Wöhe-Schulen für Wirtschaft

Unter dem Motto „Vielfalt tut gut“ setzten sich knapp 250 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 der Handelsschule und des Günter-Wöhe-Gymnasiums für Wirtschaft vom 26. bis 29. Januar 2015 in unterschiedlichen Workshops mit den Themen Migration, Zusammenleben und kulturelle Vielfalt auseinander. In einer Vielzahl von Workshops, die sich unter anderem mit Musik, Kultur, einem respektvollen Miteinander und auch mit Mode beschäftigten, konnten die Schüler abseits des Schulalltags kreativ sein und für sich persönlich neue Perspektiven erschließen.

Höhepunkt war das am letzten Projekttag veranstaltete Abschlussfest „Ich-Du-Wir – Vielfalt (er)leben“. Musikalisch eingerahmt von Auftritten der Cajongruppe und Gesangseinlagen von Schülern, hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Arbeit auf einer Bühne zu präsentieren: Hip Hop Aufführungen, Rapauftritte, afrikanische Trommelkunst und Gesänge, Gospelgesang, Breakdance sowie Rollenspiele zur Gewaltprävention wurden aufgeführt. Neben dem Bühnenprogramm konnten weitere Ergebnisse der Projektwoche gesichtet werden: Kurzgeschichten und Märchen, Kunstprojekte, südamerikanische Landeskunde, Ausstellungen zur Gewaltprävention und vieles mehr.

 

 

 


 

Planspiel Börse 2015

 


 

 

 >>> Schulbroschüre 2014/15 <<<