Aktuelles

Handelsschülerinnen und -schüler der Günter-Wöhe-Schule für Wirtschaft laufen für Kinder im Benin

Am Montag, den 9. April 2018 war der Verein „Entwicklungsförderung Benin“ (EFB) zu Gast in der Handelsschule 11 der Günter-Wöhe-Schule für Wirtschaft in Saarbrücken.

Hintergrund dieses Besuches war der Benefizlauf aus dem letzten Sommer, bei dem die Schüler mit 574 gelaufenen Runden (1 km pro Runde) im Deutsch-Französischen Garten Spendengelder für Benin erlaufen konnten. Im Vorfeld der Veranstaltung hatten die Schüler Spender für die entsprechenden Runden gesammelt. Gemeinschaftlich hatten sich die Schüler im Vorfeld der Veranstaltung für diesen Verwendungszweck entschieden. 

Frau Schiestel-Eder und Frau Jordan-Decker, beide vom Verein EFB, vermittelten den Schülern durch einen kleinen Film und einen persönlichen Vortrag erste Einblicke in das Land und die Notsituation der Menschen. Ein großer Teil der Hilfen fließen neben der Gesundheitsförderung in die Bildung. Hier gelang es, mit dem erlaufenen Geld der Handelsschule, 6 Bildungspatenschaften für Mädchen für ein Jahr zu finanzieren. In der Förderung sind das Schulgeld, die Schulbücher und das Essen enthalten.

So hatten die Schüler konkret vor Augen, was mit ihrem Geld geschieht und wie die Hilfe konkret aussieht. Durch den regelmäßigen Austausch werden sie auch Kontakt zu dem Kind aufnehmen können, so dass auch eine tatsächliche Bindung vorhanden sein wird.

Ein ausdrückliches Dankeschön gebührt den Schülern, die sich an dem Lauf beteiligt haben.

 

Silke Dubois