Die Handelsschule ist eine zweijährige Berufsfachschule, die die Klassenstufen 10 und 11 umfasst. Sie vermittelt eine vertiefte Grundbildung für die Berufe des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung. Damit erleichtert sie den Einstieg in die kaufmännische Berufspraxis.

Abschluss

Mittlerer Bildungsabschluss

Aufnahmevoraussetzungen

In die Handelsschule können SchülerInnen aufgenommen werden, die den Hauptschulabschluss bzw. einen entsprechenden Bildungsstand mit dem folgenden Vermerk der abgebenden Schule haben:


„Der Schüler/Die Schülerin ist berechtigt, in die Handelsschule, Gewerbeschule oder Sozialpflegeschule überzugehen.“

 Übergangsmöglichkeiten

  • Günter-Wöhe-Gymnasium (Eintritt in die EGO unter Voraussetzung eines bestimmten Notenprofils)
  • Fachoberschule
  • Fachschulen etc.