Wie ist das Betriebspraktikum organisiert?

Das Betriebspraktikum in der Klassenstufe 11 kann in geeigneten kaufmännischen Betrieben, bei Behörden oder in entsprechenden Einrichtungen abgeleistet werden. Die Schülerinnen und Schüler müssen sich selbst um eine Praktikantenstelle bemühen. Es müssen vor der Versetzung in die Klassenstufe 12 einschließlich Urlaub (i. d. R. 6 Wochen) 52 Wochen Praktikum nachgewiesen werden. Der Betrieb stellt ein Praktikantenzeugnis aus. Das erfolgreich abgeleistete Praktikum ist Voraussetzung für die Versetzung in das zweite Jahr der Fachoberschule.

Grenzübergreifendes Praktikum

Dokumente zum Praktikum

Praktikumsbetreuung

Jochen Grapp

Die Praktikumsbetreuung ist neben dem Förderunterricht wesentlicher Bestandteil des FOS-Plus Modells. Ziel ist es den Kontakt zu den Betrieben weiter zu intensivieren, dies geschieht in der Regel durch Telefonate sowie nach Absprache auch Praktikumsbesuchen vor Ort. Die Praktikumsbetreuung in den zwölf F 11 Unterstufen Klassen (FOW u. Wi ) ist derzeit klassenübergreifend organisiert; unsere drei Praktikumsbetreuer sind Ansprechpartner für die über 250 Betriebe und natürlich auch für unsere Praktikantinnen und Praktikanten selbst. Kontaktaufnahme per email oder telefonisch über das Sekretariat der FOS, gerne auch persönlich.  

Jochen Grapp
 E-Mail schreiben

Matthias Strauss
 E-Mail schreiben